Wachstums-Portfolios

CocaColaHätten Sie Anfang 1970 für 100 Dollar Coca-Cola Aktien gekauft, so hätten diese Aktien bis August 2016 inklusive ausgeschütteter Dividenden einen Wert in Höhe von knapp 22.000 Dollar, was einer jährlichen Rendite von rund 12,5 % entspräche.

Und hätten Sie letzten letzten Samstag Lotto gespielt und sechs Richtige getippt, so wären Sie heute Millionär.Lotto

Soll heißen: "hätte" ist schön und nett, aber im Nachhinein hört sich immer alles einfach an. Die Frage ist doch: funktioniert ein Investment in Wachstumswerte auch in der Realität?

Um Ihnen hierauf eine Antwort zu geben, werden drei Depots vorgestellt, die auf Wachstumswerten basieren und dennoch jeweils einen anderen Schwerpunkt haben.

Echtporfolio „Cash Flow“

Dies ist eines meiner echten Depots. Ziel soll sein, über Dividenden und die Einnahme von Prämien über den Verkauf von Optionen einen möglichst hohen laufenden Ertrag zu erzielen. Die laufenden Erträge sollen nicht auf Kosten der langfristigen Depotperformance gehen.

Echtportfolio Rente-Mit-Dividende

Dies ist das echte Depot von Alexander. Dem Betreiber der Seite rente-mit-dividende.de. Dieses Depot dient seiner Altersvorsorge. Es hat bereits eine stattliche Größe erreicht und befindet sich weiter im Aufbau.

Wikifolio Dividendensprinter

Dieses Wikifolio ist der Livetest für eine der drei idealtypischen Wachstumsstrategien. Gekauft werden ausschließlich Aktien mit der Auszeichnung „Dividendensprinter“.

Kommentare


Kommentar von Siegfried |

Alle Dividendentabellen die ich kenne, weisen die Rendite ohne Steuerabzüge aus. In D zieht man mir 26,375% ab, in USA 30%, usw. In wenigen Ländern, zB GB wird ohne Abzüge gezahlt. Eine deutsche Dividende von 4% bringt mir also weniger in die Tasche als eine englische von 3%. Wo kann ich eine Tabelle mit Nettorenditen, die die länderspezifischen Abzüge berücksichtigt, finden?

Antwort von Torsten

Hallo Sigfried,

ich vermute, du wünschst dir eine Liste wie diese hier:

http://wachstumswerte.net/Blog/geld-zurueck-aber-wie-viel.html

Beim Bundesamt für Steuern bekommst du eine vollständige Liste. Diese ist wegen vieler Sonderfälle, etc. aber auch schwerer zu lesen. Generell gilt aber, dass du du dank der Doppelbesteuerungsabkommen mit vielen Staaten nicht mehr als den deutschen Steuersatz bezahlst. Vorausgesetzt, du forderst den dir zustehenden Teil der Quellensteuer vom Ausland zurück. Das kann formulartechnisch mehr oder weniger aufwändig sein. Siehe als Beispiel hier:

http://wachstumswerte.net/Blog/geld-zurueck-aber-wie.html

Gruß,

Torsten

Kommentar von Benjamin |

Hi!
Super Seite! Habe sie heute zufällig gefunden und gleich zu meiner Favoritenleiste hinzugefügt :-)
Darf man Fragen wo du die Daten (z.B. Payout-Ratio) her hast, da es leider viele Seiten gibt und manchmal die Daten sehr voneinander abweichen.

Antwort von Torsten

Hallo Benjamin,

da freut sich meine Seite natürlich, dass sie sich auf deiner Favoritenliste wiederfindet - und mit ihr dessen Autor :)

Das Pay-Out-Ratio habe ich selbst ausgerechnet (Dividende / Gewinn - ist ja nicht allzu schwer). Die Basisdaten dafür sind teils aus dem Internet, teils händisch. Hierfür habe ich eine eigene Oberfläche nur für die Datenpflege.

Dass die Daten nicht überall konsistent sind, bzw. hier und da fehlerhaft, lässt sich leider kaum vermeiden, weil die Pflege der Daten doch recht aufwendig ist und tw. auch Interpretationsspielraum besteht (z.B. beim bereinigten Gewinn).

Gruß,

Torsten

Zurück